Geschütz­ter Per­so­nen­kreis

Wittenberg kubanischer Gastarbeiter - Geschützter Personenkreis

Die UN-Wan­­der­ar­­bei­­ter­­kon­­ven­­ti­on bezweckt den Schutz der Wan­der­ar­beit­neh­mer. Hier­un­ter ver­steht sie nach der Defi­ni­ti­on in Art. 2 der Kon­ven­ti­on “jede Per­son, die in einem Staat, des­sen Staat­sange­hörigkeit sie nicht hat, eine Tätig­keit gegen Ent­gelt aus­üben wird, aus­übt oder aus­geübt hat.” Der geschütz­te Per­so­nen­kreis ist nach die­ser Defi­ni­ti­on umfas­sen­der, als es der Begriff

Weiterlesen

Rech­te von Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen

Vater mit Kind 300x1991 - Rechte von Familienangehörigen

Die UN-Wan­­der­ar­­bei­­ter­­kon­­ven­­ti­on beschreibt nicht nur Rech­te und Gewähr­leis­tun­gen für die Migran­ten selbst, son­dern nimmt auch ihre unmit­tel­ba­ren Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen in den Blick. Aller­dings fehlt hier­bei das wich­tigs­te Recht: die UN-Wan­­der­ar­­bei­­ter­­kon­­ven­­ti­on pos­tu­liert kein Recht auf Fami­li­en­zu­sam­men­füh­rung. Und auch im Übri­gen gibt es eine Ein­schrän­kung für alle Rech­te und Gewähr­leis­tun­gen, bei denen die

Weiterlesen

Fami­li­en­nach­zug

familie - Familiennachzug

Die UN-Wan­­der­ar­­bei­­ter­­kon­­ven­­ti­on beschreibt nicht nur Rech­te und Gewähr­leis­tun­gen für die Migran­ten selbst, son­dern nimmt auch ihre unmit­tel­ba­ren Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen in den Blick. Aller­dings fehlt hier­bei das wich­tigs­te Recht: die UN-Wan­­der­ar­­bei­­ter­­kon­­ven­­ti­on pos­tu­liert kein Recht auf Fami­li­en­zu­sam­men­füh­rung. Ein sol­ches Recht auf Fami­li­en­zu­sam­men­füh­rung fin­det sich zwar in den ers­ten Ent­wurf der UN-Wan­­der­ar­­bei­­ter­­kon­­ven­­ti­on, wur­de dann

Weiterlesen

Rech­te und Gewähr­leis­tun­gen im Migra­ti­ons­pro­zess

familie - Rechte und Gewährleistungen im Migrationsprozess

Die UN-Wan­­der­ar­­bei­­ter­­kon­­ven­­ti­on gewähr­leis­tet für Migran­ten, die sich berech­tig­ter­wei­se im Beschäf­ti­gungs­staat auf­hal­ten, bestimm­te zuätz­li­che Rech­te, die bereits vor Auf­nah­me der Arbeit im Beschäf­ti­gungs­staat in Anspruch genom­men wer­den kön­nen. Dies sind neben den Infor­ma­ti­ons­rech­ten ins­be­son­de­re in wirt­schaft­li­cher Hin­sicht für die per­sön­li­che Habe und des Haus­halts­guts das Recht auf steu­er­freie und zoll­freie Ein­fuhr

Weiterlesen

Sie sind derzeit offline!