UN-Wan­der­ar­beit­neh­mer

Emigrazione - UN-Wanderarbeitnehmer

Die Bezeich­nung Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on ist eine Abkür­zung für die “Inter­na­tio­na­le Kon­ven­ti­on zum Schutz der Rech­te aller Wan­der­ar­beit­neh­mer und ihrer Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen” (“Inter­na­tio­nal Con­ven­ti­on on the Pro­tec­tion of the Rights of All Migrant Workers and Mem­bers of Their Fami­lies”). Sie zählt zu den Men­schen­rechts­über­ein­kom­men der Ver­ein­ten Natio­nen und ist seit dem 1. Juli 2003 in Kraft. In ihr sind die Rech­te aller Arbeits­mi­gran­ten, Sai­son- und Gele­gen­heits­ar­bei­ter und ihrer Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen nie­der­ge­legt.

Anders als die übri­gen Men­schen­rechts­ab­kom­men ist die UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on aller­dings weder von Deutsch­land noch von den meis­ten übri­gen Indus­trie­staa­ten unter­zeich­net wor­den. Die Grün­de hier­für erschei­nen aller­dings – ins­be­son­de­re im Hin­blick auf die bereits in den ande­ren Men­schen­rechts­ab­kom­men für alle Men­schen ent­hal­te­nen Gewähr­leis­tun­gen – als sehr vor­der­grün­dig und sind auch immer wie­der Gegen­stand poli­ti­scher Dis­kus­sio­nen, sowohl in Deutsch­land wie auch in der Euro­päi­schen Uni­on, des­sen Wirt­schafts- und Sozi­al­rat die Zeich­nung und Rati­fi­zie­rung der UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on durch die EU aus­drück­lich befür­wor­tet.

Auf den fol­gen­den Sei­ten möch­ten wir dem inter­es­sier­ten Leser die Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on näher vor­stel­len und damit einen ers­ten Bei­trag zur poli­ti­schen Dis­kus­si­on lie­fern – näm­lich den einer objek­ti­ven Infor­ma­ti­on.



ICRMW – His­to­rie

Die his­to­ri­sche Ent­wick­lung der UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on

UN Vollversammlung - Wanderarbeiterkonvention

Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on

Die UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on oder offi­zi­ell die “Inter­na­tio­na­le Kon­ven­ti­on zum Schutz der Rech­te aller Wan­der­ar­beit­neh­mer und ihrer Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen” (Inter­na­tio­nal Con­ven­ti­on on the Pro­tec­tion of the Rights of […]

Wei­ter­le­sen…


ICRMW – Inhal­te

Die Rege­lun­gen und Bestim­mun­gen der UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on

familie - Familiennachzug

Fami­li­en­nach­zug

Die UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on beschreibt nicht nur Rech­te und Gewähr­leis­tun­gen für die Migran­ten selbst, son­dern nimmt auch ihre unmit­tel­ba­ren Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen in den Blick. Aller­dings fehlt hier­bei das […]

Wei­ter­le­sen…

Wittenberg kubanischer Gastarbeiter - Geschützter Personenkreis

Geschütz­ter Per­so­nen­kreis

Die UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on bezweckt den Schutz der Wan­der­ar­beit­neh­mer. Hier­un­ter ver­steht sie nach der Defi­ni­ti­on in Art. 2 der Kon­ven­ti­on “jede Per­son, die in einem Staat, des­sen […]

Wei­ter­le­sen…

Vater mit Kind 300x1991 - Rechte von Familienangehörigen

Rech­te von Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen

Die UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on beschreibt nicht nur Rech­te und Gewähr­leis­tun­gen für die Migran­ten selbst, son­dern nimmt auch ihre unmit­tel­ba­ren Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen in den Blick. Aller­dings fehlt hier­bei das […]

Wei­ter­le­sen…

Auswandererdenkmal Krefeld - Zeitlicher Schutzbereich

Zeit­li­cher Schutz­be­reich

Die UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on bezweckt einen zeit­lich umfas­sen­den Schutz der Wan­der­ar­beit­neh­mer und ihrer Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ger. Dem­ge­mäß umschreibt die UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on in ihrem Arti­kel 1 Abs. 2 ihren zeit­li­chen Schutz­be­reich […]

Wei­ter­le­sen…


ICRMW – Insti­tu­tio­nen

Die für die UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on maß­geb­li­chen Insti­tu­tio­nen und Ver­fah­ren


ICRMW – Ver­trags­tex­te

Der Ver­trags­text der UN-Wan­der­ar­bei­ter­kon­ven­ti­on

Bild­quel­len:

Sie sind derzeit offline!